Fronleichnam – Hochfest des Leibes und Blutes Christi. Der Glaube an die eucharistische Gegenwart des Herrn ist eine Sache des Herzens, aber auch des Mundes, der Hände und sogar der Füße; denn am Fest Fronleichnam wird der Herr in der Monstranz auf unseren Alltagswegen getragen, und wir folgen ihm in Prozession (auch dieses Jahr klosterintern im Park des Mutterhauses).

Bei der Lourdesgrotte legten die Novizinnen einen Blumenteppich. Das Motiv der Lilienblüte weist auf das aktuelle Jahr des hl. Josef hin, den wir als Nährvater und Erzieher Jesu verehren und als Schutzpatron der Kirche.