Der Monat Mai ist traditionell der Marienmonat, in dem wir die Gottesmutter besonders verehren. „Maria steht an der Seite ihres Sohnes und weist auf Ihn hin. Sie bringt Jesus ins Zentrum“ (Erzbischof Dr. Ludwig Schick).

Während seines Erdenlebens stand sie treu zu ihm – bis unter das Kreuz, wie es das Kreuz im Park des Mutterhauses zeigt. Maria will auch an unserer Seite gehen und uns Mutter sein. Nie wird sie uns im Stich lassen, wenn wir in unserem Vertrauen nicht nachlassen. Die Wallfahrtsorte sind Ausdruck dieser Zuversicht auf ihre mütterliche Hilfe.