AschermittwochBeginn der 40-tägigen Vorbereitung auf die Feier des Todes und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus! Die Augen unseres Herzens sollen sich vermehrt der ewigen Wahrheit, der ewigen Schönheit, der ewigen Seligkeit zuwenden. Deshalb verhüllt das Fastentuch das Altarbild vor unseren leiblichen Augen. Wir sollen unsere Aufmerksamkeit auf unser Inneres richten: „Schließ die Tür zu! Dann bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist“ (Mt 6,6)!

Papst Franziskus betont in seiner Botschaft zur Fastenzeit 2020 die Notwendigkeit des Gebetes, um „die Liebe Gottes zu erwidern“, „von Freund zu Freund“ mit Ihm zu sprechen und „unser hartes Herz“ zu erweichen.