Marienmonat Mai: Im „Wonnemonat“ Mai verehren wir besonders die „schönste Blume Gottes“ (GL 898 – Eigenteil des Erzbistums Bamberg), die Gottesmutter Maria. An ihrer Gestalt sehen wir, dass die Hingabe an Gott „zum Blühen“ bringt und Frucht trägt.

In den Maiandachten danken wir Maria dafür, dass sie uns die Frucht ihres Leibes, Jesus, darreicht, damit wir Ihn in uns tragen und zu den Menschen bringen. Das Foto oben zeigt die geschmückte Grotte im Park des Mutterhauses.