Am 2. Februar jährte sich die Gründung der Filiale Eichstätt zum 10. Mal. Der Ortsbischof Dr. Gregor Maria Hanke ließ es sich nicht nehmen, im Haus „Notre Dame“ zusammen mit den Schwestern, die aktuell oder früher in Eichstätt stationiert sind/waren, eine feierliche Messe in der Hauskapelle zu feiern.

Er dankte den Schulschwestern vor allem für ihre sichtbare Präsenz, die in einer Welt, in der Gott keine Rolle mehr spielt, besonders wichtig ist. Des Weiteren empfahl er ihnen das Gebet, das die Verbindung zum Himmel herstellt, und das Leben in der Gemeinschaft, das zentral für das Leben als Jünger Jesu ist.