Der 9. Januar ist der Sterbetag und Festtag unserer Ordensgründerin, der seligen Mutter Alexia Le Clerc. Im Jahr 1622 war der 9. Januar ein Sonntag. Dem Tod nahe, schickte Alexia die Schwestern zur Konventmesse in der Gewissheit, sie werde nicht sterben, bevor die Messe zu Ende ist. Immer hatte sie das Allerheiligste Altarssakrament aufs Höchste verehrt und alle Hilfe von dort erwartet und erhalten.

„Nach Beendigung der hl. Messe, gegen neun Uhr, trat der Todeskampf ein, der so sanft war, dass sie mit drei Seufzern, indem sie die heiligen Namen Jesus und Maria aussprach, ihre Seele aushauchte“, berichtet eine alte Lebensbeschreibung. Am 2. Februar wäre Alexia 46 Jahre alt geworden.